Placeholder image
Third slide image

 

Pfarramt Emskirchen

 

  • Evang.-Luth. Pfarramt Emskirchen
    Erlanger Str. 4
    91448 Emskirchen

    09104/680 Festnetz
    09104 / 861934 Fax

  • Pfarrer Jonathan Gerber
    09104/5199998 Festnetz
    0173 1690693 Mobil
    09104 5199906 Fax
    eMail: jonathan.gerber@elkb.de

  • Öffnungszeiten
    Dienstag 08:00 bis 12:30 Uhr
    Mittwoch 08:00 bis 12:30 Uhr
    Donnerstag 08:00 bis 12:00 Uhr
    13:00 bis 16:00 Uhr

    Bitte halten Sie die vorgegebenen Hygiene­maßnahmen ein.



    Das Pfarramt bleibt heute, 26.11.2020, krank­heits­bedingt geschlossen. In dringenden Fällen sprechen Sie bitte auf den Anruf­beantworter. Sie werden schnellstmöglich zurückgerufen.

 

Termine

Kirchenbote Januar bis März 2021

Beiträge für den neuen Kirchenboten bitte bis spätestens 10.12.2020 im Pfarramt abgeben oder per eMail an: pfarramt.emskirchen@elkb.de

Eintopfessen "to go"

des CVJM Emskirchen, d.h. Eintopfessen zur Abholung

Placeholder image

Raus an die Luft - fleißige Helfer für Friedhofsaktion in Emskirchen gesucht!

Am Samstag, 12.12.2020 wollen wir gemeinsam unseren Friedhof „auf Vordermann“ bringen. Von 9-13 Uhr hoffen wir deshalb auf viele helfende Hände, die mit uns gemeinsam Büsche, Bäume und Efeu zurückschneiden. In dieser besonderen Zeit bringt diese Aktion sicherlich auch wieder Menschen zusammen – und das auf sichere Art und Weise mit Abstand, im Freien. Bitte bringen Sie Ihr eigenes Werkzeug mit. Eine Voranmeldung ist nicht nötig. Wir freuen uns schon auf Sie!
Außerdem suchen wir eine Friedhofs­schubkarre, die jedermann auf dem Friedhof zugänglich sein soll. Wer hat eine Schubkarre zuhause, die nicht mehr benötigt wird? Diese kann auch schon in die Jahre gekommen sein, Hauptsache ist, dass sie noch funktionsfähig ist. Gerne holen wir die Schubkarre auch bei Ihnen ab. Melden Sie sich einfach im Pfarramt. Wir sagen schon jetzt von Herzen DANKE!

Jubelpaar­gottes­dienst in Emskirchen

mit anschließendem Sektempfang für die Jubelpaare.

Am 3. Adventssonntag, 13. Dezember, werden wir den Jubelpaargottesdienst nachholen. Wegen der Coronakrise konnte dieser nicht wie sonst am Sonntag Jubilate stattfinden. Die Jubelpaare wurden bereits zu diesem Gottesdienst eingeladen. Beim Jubelpaargottesdienst werden die Paare, die Silbernes, Goldenes oder Diamantenes Hochzeitsjubiläum im Jahr 2020 feiern, eingeladen ihre Ehe zu feiern, Gott für die gemeinsame Zeit zu danken und Segen füreinander zu empfangen. Herzliche Einladung an die ganze Gemeinde diesen Gottesdienst mit zu feiern und mit für die Ehepaare zu beten.
 
 

Aktuelles


Frauenkreis vorbehaltlich der staatlichen Regelungen verschoben

Der Frauenkreis wird vorbehaltlich der staatlichen Regelungen verschoben. Es ist gerade nicht möglich, dass sich Gruppen und Kreise während des Teillockdowns treffen. Achten Sie bitte auf die Abkündigungen im Gottesdienst, die Aushänge in den Schaukästen und die Homepage, falls ein Treffen – bei veränderter Infektionslage – möglich ist. Über einen alternativen Termin werden Sie über das Mitteilungsblatt, Abkündigungen und die Homepage informiert.

Dienstwohnung für erste Pfarrstelle in Emskirchen gesucht

Die Kirchengemeinde Emskirchen sucht ab 1. Februar eine Dienstwohnung für die erste Pfarrstelle, ca. 150 qm Wohnfläche (mind. 5 Zimmer) mit Garten oder Gartenmitbenutzung. Ein kurzer Weg zum Bahnhof und zur St. Kilianskirche wären wünschenswert.
Bei Fragen und Angeboten rufen Sie bitte das Pfarramt Emskirchen, Tel.-Nr. 09104-680 oder Pfarrer Gerber, Tel. (01 73) 1 69 06 93 an.
Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.
Die Sammlung von Brot für die Welt wird von der Coronakrise überschattet. Der Kirchenvorstand hat entschieden, dass die Sammlerinnen und Sammler selbst entscheiden, ob sie sammeln oder nicht.

Herzlichen Dank an dieser Stelle für den treuen Dienst der Sammlerinnen und Sammler.

Wenn Sie für die Sammlung von Brot für die Welt Geld geben möchten, aber keine Sammlerin oder Sammler zu Ihnen kommt, bitten wir Sie Ihre Spende mit dem Stichwort „Brot für die Welt“ bis zum 31. Dezember 2020 auf das Konto der Kirchengemeinde zu überweisen.

IBAN: DE38 7625 1020 0240 0014 87

Herzlichen Dank und vergelt´s Gott für Ihren Beitrag.
Für den Kirchenvorstand Pfarrer Jonathan Gerber


Hinweis für die Sammler:

Wenn Sie sich entschlossen haben zu sammeln, bitten wir Sie, sich die Sammelunterlagen ab 24.11.2020 im Pfarramt zu den Büroöffnungszeiten abzuholen.
Bitte beachten Sie, dass Frau Held in der Woche nach den Weihnachtsfeiertagen Urlaub hat.
Placeholder image

Trauern in Zeiten des Virus – Chatandacht am Ewigkeitssonntag

Auf trauernetz.de online der Verstorbenen gedenken


Das Coronavirus ist tief in unseren Alltag eingedrungen und hat alles verändert – auch die Möglichkeit zu trauern. Traditionell gedenken evangelische Christinnen und Christen am Ewigkeitssonntag ihrer verstorbenen Angehörigen und Freunde in Gemeindegottesdiensten. Das ist in der aktuellen Situation nur eingeschränkt möglich – die Chatandacht von www.trauernetz.de, die das Portal seit 2009 anbietet, ist eine digitale Alternative: Sie findet in diesem Jahr am Ewigkeitssonntag, dem 22. November 2020, um 18:00 Uhr auf www.trauernetz.de statt.

Die Online-Andacht unterstützt und erweitert das gottesdienstliche Angebot der lokalen Kirchengemeinden unter den aktuellen Bedingungen: Sie bietet Trauernden, die aktuell nicht an einem Gemeindegottesdienst teilnehmen können, eine Möglichkeit des Gedenkens. Im Chat kann man auch an schon länger verstorbene Menschen erinnern.

Ab sofort ist es möglich, auf dem Portal die Namen von Verstorbenen in ein digitales Trauerbuch einzutragen. Eine weitere Anmeldung ist nicht erforderlich. Während der Online-Andacht werden diese im Chat eingeblendet und im Gebet vor Gott gebracht. Zusätzlich zur Chatandacht bietet trauernetz.de auch die Möglichkeit, Online-Gedenkseiten für Verstorbene anzulegen. Erstmalig ergänzt in diesem Jahr ein Video den Chat.

„Gerade in der jetzigen Situation der Kontaktbeschränkungen ist es wichtig, Totengedenken auch online zu ermöglichen: im Chat, als Gedenkseite, Blog oder auch in sozialen Netzwerken wie Instagram”, sagt Pfarrer Ralf Peter Reimann, der die Online-Andacht gemeinsam mit seiner Kollegin Pfarrerin Maike Roeber halten wird. „Auch im gemeinsamen Feiern einer Online-Andacht lässt sich Trauer teilen und sich in Gemeinschaft an die Verstorbenen und an Gottes Zuspruch erinnern – und dazu laden wir herzlich ein“, ergänzt Roeber.

Links: www.trauernetz.de und www.instagram.com/trauernetz

www.trauernetz.de ist eine Kooperation der Evangelischen Landeskirche in Baden, der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, der Evangelischen Kirche von Hessen und Nassau, der Evangelischen Kirche im Rheinland sowie der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands.


München, 13. November 2020
Johannes Minkus, Pressesprecher



Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/Publizistik (Leiter: KR M. Mädler) – Postfach 20 07 51 – 80007 München
Telefon: 089 / 55 95 – 552; Fax: 089 / 55 95 – 666; E-mail: pressestelle@elkb.de; http://www.bayern-evangelisch.de

Liebe Gemeinde­glieder,


Aufgrund der erhöhten Fallzahlen hat die Landeskirche ein neues Update zur Durchführung der Gottesdienste herausgegeben. Dies hat folgende Auswirkungen für unsere Gottesdienste:
  • Der Mund-Nasenschutz ist von allen Besucher*innen durchgängig im Gottesdienst zu tragen, auch am Platz.
  • Der Abstand von 1,5m ist weiterhin zu wahren.
  • Es darf mit Maske gesungen werden.
  • Abendmahl wird am 01.11. noch in St. Kilian gefeiert, in Rennhofen, weil dort die Abstände nicht eingehalten werden können, jedoch nicht (Das Betrifft den 08.11. um 19 Uhr)
  • Gottesdienste finden weiterhin statt, aber mit der klaren Empfehlung kürzerer Formen.



Für die Zeit der Vakanz der 1. Pfarrstelle, haben die Kirchenvorstände der drei Kirchengemeinden einen neuen Gottesdienstplan – gültig ab September 2020 - beschlossen. Wir feiern in Dürrnbuch und Neidhardswinden um 9:15 Uhr Gottesdienst. Anschließend feiern wir um 10:30 Uhr in St. Kilian in Emskirchen Gottesdienst. Von dieser Regel abweichend finden hohe Festtage (Kirchweihen, (Jubel-)Konfirmationen, Volkstrauertag, Karfreitag, Ostern, Weihnachten usw.) zu den gewohnten Zeiten statt. Die genauen Gottesdienstzeiten finden Sie auf der Homepage, dem Mitteilungsblatt, in den Schaukästen und dem Kirchenboten. Diese Gottesdienstzeiten gelten vorerst für die Vakanz, damit wir die Gottesdienste gut mit unseren vorhandenen Ressourcen gestalten können. Ich bin froh, dass wir in den Kirchengemeinden auch in der Vakanz regelmäßig Gottesdienste feiern können.

Für den Kirchenvorstand Pfarrer Jonathan Gerber